Daten-Analytiker*in

Andere Bezeichnung(en): Data Analyst (m./w./d.), Daten-Analyst*in, Data Analytics Mitarbeiter*in

Berufsbeschreibung

Die Analyse und Aufbereitung von Daten, insbesondere von großen Datenmengen (Schlagwort  Big Data) ist eine der wichtigsten Tätigkeiten im stetig wachsenden Feld der Datenwissenschaften oder Data Sciences. Zu diesen Daten gehören etwa Finanz-, Markt- und Wirtschaftsdaten, Geo- und Klimadaten, Verkehrsdaten, Gesundheitsdaten, Sicherheitsdaten oder Daten aus  Marketing und Social Media.

Daten-Analytiker*innen sind spezialisierte Daten- oder Datenbankfachkräfte die mit informationstechnischen, statistischen und mathematischen Methoden große Datenmengen erfassen, auswerten und analysieren. Zu diesem Zweck wenden sie Programme, Modelle und Algorithmen zur systematischen und automatischen Erfassung und Auswertung von großen Datenmengen an. Sie erstellen daraus Analysen, Studien und Berichte welche von ihren Auftraggeber*innen (z. B. Unternehmen, Universitäten, politische Entscheidungsträger) als Grundlage für Entscheidungen und Prognosen herangezogen werden.

Daten-Analytiker*innen arbeiten in größeren Unternehmen aller Branchen, besonders häufig in Banken und Versicherungen, Social Media- und Telekommunikationsunternehmen, sowie für öffentliche Institutionen, Universitäten und Forschungseinrichtungen. Je nach Tätigkeitsbereich arbeiten sie im Team mit Berufskolleg*innen und weiteren IT-Fachkräften wie z. B. Daten-Manager*innen und Datenbank-Administrator*innen, welche für die Erfassung und  Verwaltung von Daten zuständig sind, sowie mit Data Scientists (m./w./d.), Informatiker*innen oder Wirtschaftsinformatiker*innen und kommunizieren mit Mitarbeiter*innen unterschiedlicher betrieblicher Abteilungen wie z. B. Risk Manager*innen, Controller*innen, Marketingfachleuten usw. und dem Management der Betriebe und Institutionen.

Mehr Information finden Sie beim Beruf:

Data Scientist (m./w./d.)
Database Professional (m./w./d.)

 

Berufsinfo-Videos

Whatchado Video-Interviews