IT-Consultant (m./w./d.)

Andere Bezeichnung(en): IT-Berater*in, EDV-Consultant (m./w./d.), Consultant - IT (m./w./d.)

Berufsbeschreibung

IT-Consultants (m./w./d.) sind Berater*innen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik. Sie arbeiten meist als externe Expertinnen und Experten bei der Planung und Implementierung (Einführung) von neuen Computersystemen und Anwendungen in Unternehmen mit. Sie beraten die Unternehmen, vergleichen die Angebote unterschiedlicher Anbieter mit den Anforderungen ihrer Kundinnen und Kunden und erstellen so optimale Systemlösungen. Sie schulen Mitarbeiter*innen ein und veranstalten Trainings und Workshops.

IT-Consultants (m./w./d.) arbeiten im Team mit System-Administrator*innen, mit Informatiker*innen, Programmierer*innen, Computertechniker*innen und anderen Spezialist*innen aus dem IT-Bereich sowie mit Vertreter*innen des Managements.

AIX/UNIX, OS/2, NetWare, Windows, RS/6000, SP2-Maschinen, IBM Tivoli, CMVC, Microsoft  SMS, NetView, ADSM, HACMP, Managewise oder HP OpenView - alles klar? Wenn nicht, dann sind IT-Consultants (m./w./d.) gefragt. Sie sind IT-Allrounder*innen und kennen sich aus im Dschungel der  Netzwerke, Systeme und Programme. Ihre Aufgabe ist die Beratung in allen Fragen der IT-Infrastruktur. Sie analysieren die Anforderungen ihrer Kundinnen und Kunden, zeigen Optimierungs- und Entwicklungsmöglichkeiten auf und beheben Schwachstellen innerhalb der IT-Struktur von Unternehmen. Sie vergleichen die Angebote verschiedener Hersteller und stellen diese den spezifischen Anforderungen ihrer Auftraggeber*innen gegenüber. Sie beraten und schulen ihre Kundinnen/Kunden über Funktionen und Nutzungsmöglichkeiten moderner IT Systeme, -geräte und -anlagen und sind meist in IT-Consulting-Unternehmen beschäftigt, die sich auf die Beratung von Betrieben aller Branchen oder auf spezielle Anwendungsfälle und Lösungen spezialisiert haben.

IT-Consultants (m./w./d.) führen auch Verhandlungen mit Hard- und Softwareanbietern und realisieren gemeinsam mit den betrieblichen IT-Experten und Expertinnen die Umsetzung neuer Systemlösungen.
Zu den Aufgabenbereichen von IT-Consultants (m./w./d.) gehört neben der eigentlichen Beratungstätigkeit, d. h. Kundinnen/Kunden zu neuen IT-Konzepten und Lösungen zu verhelfen und diese vor Ort zu installieren, auch die Einschulung von Mitarbeiter*innen und User*innen auf diese neuen Systeme und Lösungen.

IT-Consultants (m./w./d.) arbeiten mit Computer, Laptops, Tablets, Netzwerken usw. Zur Kommunikation verwenden sie Telefone und Mobiltelefone, Internet- und Videotelefonie. Sie kommunizieren aber auch über E-Mail, Messengerdienste und andere digitale Lösungen. Außerdem verwenden sie alle gängigen Bürogeräte wie z. B.  Scanner, Drucker, Fax- und Kopiergeräten.

IT-Consultants (m./w./d.) kennen und beherrschen die verschiedensten Softwareprogramme und Programmiersprachen, Datenbanken, Betriebssysteme und Netzwerklösungen, vor allem aber spezielle betriebliche Anwendungen wie Enterprise Ressource Planung und Datawarehousing Lösungen. Immer wichtiger werden dabei auch Cloudtechnologien.
Sie lesen und verwenden Fachzeitschriften, Handbücher, Betriebsbücher und Computerzeitschriften, um sich immer am aktuellen Stand der technischen Entwicklungen zu halten.

IT-Consultants (m./w./d.) arbeiten vorwiegend in Büroräumen an Bildschirmarbeitsplätzen sowie im Außendienst bei ihren Auftraggeber*innen vor Ort in den unterschiedlichsten betrieblichen Abteilungen. Sie arbeiten eigenständig, aber auch im Team mit verschiedenen IT-Fachkräften sowie mit Fachkräften aus den Bereichen  Multimedia, Web-Design, Computertechnik usw. und haben engen Kontakt mit ihren Kundinnen und Kunden - das sind in der Regel Manager*innen, Abteilungsleiter*innen und anderes Führungspersonal.

Die Arbeit als IT-Consultant (m./w./d.) ist überwiegend Projekt orientiert. In Spitzenzeiten, etwa vor Projektabschluss oder vor Präsentationsterminen, fallen häufig Mehrarbeit und Überstunden an. Durch die Arbeit bei den Unternehmenskunden haben IT-Consultants (m./w./d.) wechselnde Arbeitsorte und müssen daher mobil sein, zum Teil auch international.

  • Kundinnen/Kunden und Auftraggeber*innen beraten und informieren
  • IT-Projekte konzipieren und durchführen
  • IT-Arbeiten durchführen
  • IT-Systeme von Kundinnen/Kunden analysieren und bewerten
  • Unternehmens- und Geschäftsabläufe analysieren, Geschäftsprozesse in IT-relevanter Hinsicht darstellen, Prozesse verbessern und optimieren
  • Lösungsmodelle und -strategien entwickeln, kundenspezifische IT-Gesamtlösungssystemen entwickeln
  • effiziente Arbeits- und Systemabläufe organisieren, IT-Anlagen und Systeme bei Kundinnen/Kunden installieren und in Betrieb nehmen
  • Produktpräsentationen durchführen, Mitarbeiter*innen, User*innen einschulen
  • Workshops und Trainings für IT-Führungskräfte planen und durchführen
  • Dokumentationen, Handbücher, Betriebsbücher, technische Unterlagen, Kundenkarteien, Datenbanken usw. führen
  • IT-Beratungsunternehmen und Unternehmensberatung mit breitem Leistungsspektrum
  • Berufsausübung als selbstständige IT-Consultants (m./w./d.)

Hier finden Sie ein paar Begriffe, die Ihnen in diesem Beruf und in der Ausbildung immer wieder begegnen werden:

 Datenmodell, objektorientiert FTP ISP Netzwerkprotokoll SQL

Whatchado Video-Interviews