Marketingfachmann / Marketingfachfrau

Andere Bezeichnung(en): Marketingassistent*in, Marketing Mitarbeiter*in

Berufsbeschreibung

Marketingfachleute sind für Aufgaben in den Bereichen  Werbung,  Marketing und  Public Relations (PR) zuständig. Insbesondere ist die Erfassung, Beobachtung und Analyse der Zielgruppe (bestehende und potenzielle Kund*innen) von großer Bedeutung. Sie entwickeln Marketingkonzepte, planen Werbemaßnahmen und Werbekampagnen sowie Messen, Firmenevents und andere Events. Sie führen Markt- und Meinungsanalysen durch und verfolgen, wie die Produkte oder Dienstleistungen ihres Unternehmens in der Öffentlichkeit bzw. am Markt aufgenommen werden. Darüber hinaus wirken Marketingfachleute bei der strategischen Entwicklung des Unternehmensleitbildes ( Corporate Identity) und der Unternehmensziele (z. B. Marktpositionierung, Marktanteile, Image) mit.

Marketingfachleute arbeiten in Betrieben aller Branchen sowie für öffentliche Institutionen und Organisationen. Je nach Unternehmensgröße und Branche arbeiten sie eigenständig sowie im Team mit Fachkräften unterschiedlicher Abteilungen und kommunizieren mit Werbeagenturen, PR-Agenturen und Event-Veranstalter*innen. Im Zuge der Digitalisierung gewinnt die Zusammenarbeit mit Social Media Agenturen, "Social Media Persönlichkeiten" und Influencern (m./w./d.) als Marketingstrategie immer mehr an Bedeutung.

Marketingfachleute machen die Produkte und Dienstleistungen ihres Unternehmens bekannt und steigern deren Nachfrage am Markt. Zu diesem Zweck beobachten und analysieren sie den Markt, die allgemeine Wirtschafts- und Konjunkturlage sowie die Kund*innen und Zielgruppen des Unternehmens. Dabei arbeiten sie eng mit Markt- und Meinungsforschungsinstituten zusammen. Auf der Basis von gesammelten und ausgewerteten Daten, Studien und Analysen entwickeln Marketingfachleute werbe- und verkaufsfördernde Maßnahmen, wie z. B. Werbeauftritte in Radio- und Fernsehen oder im Internet (soziale  Medien), Werbe-Events, Sonderaktionen, Gewinnspiele und dergleichen, die allesamt auf die jeweilige Zielgruppen abgestimmt sind. Sie entscheiden über das  Sponsoring z. B. von Kultur- und Sportveranstaltungen, von Sportverbänden und kulturellen Einrichtungen oder einzelnen Personen mit öffentlichem Bekanntheitsgrad ("celebrities") wie Sportler*innen, Künstler*innen usw.

Marketingfachleute wirken auch bei der Entwicklung des Unternehmensleitbildes ( Corporate Identity) und des Firmenlogos mit. Entsprechend dieser Definitionen wird die Präsentation des Unternehmens in der Öffentlichkeit gestaltet. Auch im Non-Profit-Bereich entwickeln, planen und organisieren Marketingfachleute z. B. Imagekampagnen für öffentliche und private Organisationen, Parteien und Verbände. Bei der Umsetzung der Marketingkonzepte arbeiten sie in der Regel eng mit Werbeagenturen zusammen, die für die konkrete Ausführung der  Marketing- und Werbemaßnahmen beauftragt werden und immer öfter mit Social Media Agenturen. Sie führen auch Marketingmaßnahmen innerhalb des Unternehmens durch, z. B. um ein positives Unternehmensimage bei den Mitarbeiter*innen zu verankern und zu fördern. Zum Beispiel organisieren sie Mitarbeiter*innenevents, gestalten Unternehmenszeitungen oder planen unterschiedliche Aktionen für Mitarbeiter*innen.

Nach der Durchführung von Werbemaßnahmen und Marketingaktionen überprüfen sie deren Wirksamkeit, z. B. durch Analyse von Absatz- und Umsatzahlen. Gemeinsam mit der Geschäftsführung/dem Management besprechen sie die Ergebnisse und planen neue Strategien und Maßnahmen zur Produkt-, Preis- und Kommunikationspolitik und passen diese laufend der Marktlage an.

Marketingfachleute arbeiten mit Computer, Laptops, Tablets und betrieblichen  Software-,  Datenbank- und Officeprogrammen. Sie führen betriebliche Unterlagen wie Terminkalender, Kund*innen- und Lieferant*innenkarteien, Preis- und Produktlisten und dergleichen. Vor allem sammeln und dokumentieren sie Marktdaten, Umsatzzahlen,  Konjunktur- und Wirtschaftsanalysen usw.

Sie arbeiten mit Präsentationsunterlagen, Infobroschüren, Mustermappen, Produktkatalogen sowie mit Werbeprospekten, Werbeplakaten und Werbetexten für Radio, Fernsehen und Printmedien. Bei ihrer Arbeit verwenden Marketingfachleute Bürogeräte wie Kopierer, Drucker und  Scanner, Präsentationsgeräte wie z. B. Videobeamer, Bildschirme oder Smartboards und kommunizieren über Telefon, Mobiltelefon, E-Mail, Chats, Internet- und Videotelefonie und Onlinemeeting-Tools.

Marketingfachleute arbeiten vorwiegend in Büros an modern ausgestatteten Computerarbeitsplätzen sowie in Konferenz- und Besprechungszimmern. Im Außendienst arbeiten sie auf Messen, bei PR- und Werbeveranstaltungen oder besuchen Kund*innen und Geschäftspartner*innen vor Ort.

Sie arbeiten eigenständig sowie im Team mit Berufskolleg*innen, Vorgesetzten und Mitarbeiter*innen des Unternehmens, siehe z.B. Manager*in, Managementassistent*in sowie mit externen Geschäftspartner*innen wie Werbeagenturen, PR-Unternehmen oder Markt- und Meinungsforschungsinstitute, siehe z. B.: Markt- und Meinungsforscher*in, Werbefachmann / Werbefachfrau, Event-Manager*in.

Immer mehr an Bedeutung gewinnt die Zusammenarbeit mit Social Media Agenturen ( Social Media Experte / Social Media Expertin), "Social Media Persönlichkeiten" und Influencer (m./w./d.).

Marketingfachleute müssen immer wieder auch mit unregelmäßigen Arbeitszeiten, längeren Arbeitstagen und fallweise auch mit Abend- und Wochenendarbeit rechnen, speziell wenn sich die Vorbereitung einer Marketingkampagne in der Endphase befindet. In solchen Fällen kann es erforderlich sein, dass sie auch außerhalb von Geschäftszeiten per Telefon oder E-Mail erreichbar sind.

  • betriebliche Daten und Kennzahlen wie z. B. Produktions- und Umsatzzahlen sammeln und auswerten
  • externe Markt-, Wirtschafts- und Konjunkturdaten verfolgen
  • Studien zur Markt- und Meinungsforschung in Auftrag geben
  • Werbe- und Marketingkonzepte und -maßnahmen entwickeln, mit der Unternehmensleitung besprechen
  • bei der Formulierung des Unternehmensleitbildes ( Corporate Identity), der Unternehmensziele usw. mitwirken
  • Kund*innen (bestehende und potenzielle) und Zielgruppen analysieren, z. B. nach den Gesichtspunkten: Alter, Einkommen, Geschlecht, Konsum- und Kaufverhalten
  • marktgerechte Produktions- und Absatzplanung durchführen
  • Marketing- und Werbeveranstaltungen, Firmenevents usw. planen, organisieren und koordinieren
  • Werbeauftritte, Mailingaktionen, Gewinnspiele usw. planen und durchführen
  • Firmenpräsentationen auf Messen und Märkten organisieren
  • Prospekte, Präsentationsunterlagen, Infobroschüren, Kataloge usw. erstellen
  • Produktpräsentationen, Interviews und Pressekonferenzen abhalten
  • Betriebsbücher, Terminkalender, Datenbanken und Archive führen
  • Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen verschiedenster Branchen
  • Betriebe im Bereich Transport und Verkehr
  • Banken, Versicherungen, Finanzdienstleister
  • öffentliche Institutionen und Organisationen, Interessenvertretungen
  • Agenturen für  Marketing,  Werbung und Public Relations (PR)

Gallery