SegelmacherIn

Weiterbildung

Für SegelmacherInnen bedeutet Weiterbildung, berufliches Wissen und handwerkliches Können vor allem in Bezug auf Bootstypen und deren technische Neuerungen zu aktualisieren und zu ergänzen:

Weiterbildungsbereiche für SegelmacherInnen sind beispielsweise:

Weiterbildungseinrichtungen wie z. B. das Berufsförderungsinstitut (BFI) und das Wirtschaftsförderungsinstitut (WIFI) bieten zahlreiche Kurse und Lehrgänge in verschiedenen relevanten Bereichen an.

Möglichkeiten zur beruflichen Höherqualifizierung bieten weiters Vorbereitungs- und Aufbaulehrgänge an berufsbildenden höheren Schulen, Werkmeisterschulen für Berufstätige oder Vorbereitungskurse für die Meisterprüfung. Mit dem Abschluss eines Aufbaulehrganges ist neben einer höheren Fachqualifikation außerdem die Matura verbunden, die ein Studium an Fachhochschulen und Universitäten ermöglicht. Auch die Berufsreifeprüfung (insb. Lehre mit Matura) oder eine Studienberechtigungsprüfung ermöglichen den Zugang zum Studium.


Suchmöglichkeiten & Weiterbildungsdatenbanken