Verkehrstelematiker*in

Berufsbeschreibung

Die  Telematik ist eine junge, dynamisch wachsende technische  Disziplin, welche die Bereiche TELEkommunikation und InforMATIK zusammenführt. Daraus ergeben sich vielfältige Möglichkeiten und Anwendungsbereiche, z. B. in der Elektrotechnik, der Nachrichtentechnik oder in der Verkehrstechnik. Telematiker*innen entwickeln informationstechnische Komponenten und Systeme, wie z. B. Kommunikationsanlagen, Videoüberwachungsanlagen, Übertragungsanlagen für Mobiltelefonie und dergleichen mehr.

Verkehrstelematiker*innen sind auf Verkehrstechnik spezialisierte Telematiker*innen. Als solche entwickeln, installieren, warten und programmieren sie vor allem verkehrstechnische Steuerungs- und Überwachungsanlagen, wie z. B. computergesteuerte Stellwerke und Gleisanlagen, Ampelanlagen für den Straßenverkehr, Anzeigetafeln auf Bahnhöfen und Flughäfen oder Videoüberwachungssysteme. Verkehrstelematiker*innen arbeiten im Team mit Berufskolleg*innen und verschiedenen technischen Fachkräften und Spezialist*innen.

Mehr Information finden Sie beim Beruf:

Telematiker*in