KantineurIn

Andere Bezeichnung(en): KantinenwirtIn

 

Weiterbildung

Für KantineurInnen ist es wichtig, immer auf dem neuesten Stand der Entwicklung zu bleiben und das Fachwissen laufend zu ergänzen und zu vertiefen.

Neue Entwicklungen und Weiterbildungsbereiche für KantineurInnen:

Die Aneignung von fachspezifischen Zusatzkenntnissen (z. B. Vollwertkost, Diätkost, regionale und internationale Küche, vegetarische Ernährung, EDV in der Großküche) ist von Vorteil.
Das bfi und das WIFI bieten neben Vorbereitungskursen für die Gastgewerbe-Befähigungsprüfung verschiedenste Weiterbildungskurse an.

Art: Meisterprüfung/Befähigungsprüfung

Dauer: 120-168 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

Voraussetzungen:

  • Einzige Antrittsvoraussetzung zur Befähigungsprüfung ist die Vollendung des 18. Lebensjahres.

Abschluss:

Zeugnis. Die Befähigungs- bzw. Meisterprüfung wird von der Wirtschaftskammer durchgeführt.

Berechtigungen:

Die KursteilnehmerInnen erwerben die Voraussetzungen, zur Befähigungsprüfung anzutreten. Die Befähigungsprüfung ersetzt die Ausbilderprüfung: Nach erfolgreich abgelegter Prüfung sind die AbsolventInnen zur selbstständigen Berufsausübung berechtigt.

Info:

Hinweise: Kaufmännische Ausbildungen (wie z.B. HASCH, HAK, kaufm. LAP, HTL o.Ä. sowie mind. 3-jährige Selbstständigkeit) lassen die schriftliche Prüfung entfallen. Unter bestimmten gesetzlichen Voraussetzungen entfällt die gesamte Prüfung (wie z.B. bei LAP Restaurantfachkraft; Koch, HGA; bzw. ein in Österreich abgeschlossenes Studium an einer Universität u.e.m.).

Ausbildungsdauer: 3-6 Wochen; gesamt 120-168 LE

Kosten: ca. EUR 1.200,00 - EUR 2.100,00

Inhalte:
schriftliche Prüfungsgegenstände:

  • Finanzbuchhaltung
  • Kostenrechnung, Kalkulation und Controlling
  • Marketing und Management
  • Organisation

mündiche Prüfungsgegenstände:

  • Lebensmittelkunde (einschließlich Grundzüge der Ernährungslehre)
  • Küchen- und Lebensmittelkunde
  • Servier- und Getränkekunde
  • Logiskunde
  • gewerberechtliche Vorschriften
  • unternehmerische Rechtskunde einschließlich der Vorschriften über die Preisausrichtung im Gastgewerbe und der Jugendschutzvorschriften
  • Steuerrecht
  • Arbeitsrecht
  • Lebensmittelhygiene
  • Unfallverhütung
  • einschlägige Umweltschutzvorschriften

Adressen:

WIFI Burgenland
Robert-Graf-Platz 1
7000 Eisenstadt

Tel.: +43 (0)5 909 07 -2000
Fax: +43 (0)5 909 07 -5115
email: info@bgld.wifi.at
Internet: https://www.bgld.wifi.at/

Art: Meisterprüfung/Befähigungsprüfung

Dauer: 120-168 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

Voraussetzungen:

  • Einzige Antrittsvoraussetzung zur Befähigungsprüfung ist die Vollendung des 18. Lebensjahres.

Abschluss:

Zeugnis. Die Befähigungs- bzw. Meisterprüfung wird von der Wirtschaftskammer durchgeführt.

Berechtigungen:

Die KursteilnehmerInnen erwerben die Voraussetzungen, zur Befähigungsprüfung anzutreten. Die Befähigungsprüfung ersetzt die Ausbilderprüfung: Nach erfolgreich abgelegter Prüfung sind die AbsolventInnen zur selbstständigen Berufsausübung berechtigt.

Info:

Hinweise: Kaufmännische Ausbildungen (wie z.B. HASCH, HAK, kaufm. LAP, HTL o.Ä. sowie mind. 3-jährige Selbstständigkeit) lassen die schriftliche Prüfung entfallen. Unter bestimmten gesetzlichen Voraussetzungen entfällt die gesamte Prüfung (wie z.B. bei LAP Restaurantfachkraft; Koch, HGA; bzw. ein in Österreich abgeschlossenes Studium an einer Universität u.e.m.).

Ausbildungsdauer: 3-6 Wochen; gesamt 120-168 LE

Kosten: ca. EUR 1.200,00 - EUR 2.100,00

Inhalte:
schriftliche Prüfungsgegenstände:

  • Finanzbuchhaltung
  • Kostenrechnung, Kalkulation und Controlling
  • Marketing und Management
  • Organisation

mündiche Prüfungsgegenstände:

  • Lebensmittelkunde (einschließlich Grundzüge der Ernährungslehre)
  • Küchen- und Lebensmittelkunde
  • Servier- und Getränkekunde
  • Logiskunde
  • gewerberechtliche Vorschriften
  • unternehmerische Rechtskunde einschließlich der Vorschriften über die Preisausrichtung im Gastgewerbe und der Jugendschutzvorschriften
  • Steuerrecht
  • Arbeitsrecht
  • Lebensmittelhygiene
  • Unfallverhütung
  • einschlägige Umweltschutzvorschriften

Adressen:

WIFI Kärnten
Europaplatz 1
9021 Klagenfurt

Tel.: +43 (0)5 9434 -901
Fax: +43 (0)5 9434 -911
email: wifi@wifikaernten.at
Internet: https://www.wifikaernten.at/

Art: Meisterprüfung/Befähigungsprüfung

Dauer: 120-168 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

Voraussetzungen:

  • Einzige Antrittsvoraussetzung zur Befähigungsprüfung ist die Vollendung des 18. Lebensjahres.

Abschluss:

Zeugnis. Die Befähigungs- bzw. Meisterprüfung wird von der Wirtschaftskammer durchgeführt.

Berechtigungen:

Die KursteilnehmerInnen erwerben die Voraussetzungen, zur Befähigungsprüfung anzutreten. Die Befähigungsprüfung ersetzt die Ausbilderprüfung: Nach erfolgreich abgelegter Prüfung sind die AbsolventInnen zur selbstständigen Berufsausübung berechtigt.

Info:

Hinweise: Kaufmännische Ausbildungen (wie z.B. HASCH, HAK, kaufm. LAP, HTL o.Ä. sowie mind. 3-jährige Selbstständigkeit) lassen die schriftliche Prüfung entfallen. Unter bestimmten gesetzlichen Voraussetzungen entfällt die gesamte Prüfung (wie z.B. bei LAP Restaurantfachkraft; Koch, HGA; bzw. ein in Österreich abgeschlossenes Studium an einer Universität u.e.m.).

Ausbildungsdauer: 3-6 Wochen; gesamt 120-168 LE

Kosten: ca. EUR 1.200,00 - EUR 2.100,00

Inhalte:
schriftliche Prüfungsgegenstände:

  • Finanzbuchhaltung
  • Kostenrechnung, Kalkulation und Controlling
  • Marketing und Management
  • Organisation

mündiche Prüfungsgegenstände:

  • Lebensmittelkunde (einschließlich Grundzüge der Ernährungslehre)
  • Küchen- und Lebensmittelkunde
  • Servier- und Getränkekunde
  • Logiskunde
  • gewerberechtliche Vorschriften
  • unternehmerische Rechtskunde einschließlich der Vorschriften über die Preisausrichtung im Gastgewerbe und der Jugendschutzvorschriften
  • Steuerrecht
  • Arbeitsrecht
  • Lebensmittelhygiene
  • Unfallverhütung
  • einschlägige Umweltschutzvorschriften

Adressen:

WIFI Niederösterreich
Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Tel.: +43 (0)2742 / 890 -2000
Fax: +43 (0)2742 / 890 -2100
email: kundenservice@noe.wifi.at
Internet: https://www.noe.wifi.at/

Art: Meisterprüfung/Befähigungsprüfung

Dauer: 120-168 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

Voraussetzungen:

  • Einzige Antrittsvoraussetzung zur Befähigungsprüfung ist die Vollendung des 18. Lebensjahres.

Abschluss:

Zeugnis. Die Befähigungs- bzw. Meisterprüfung wird von der Wirtschaftskammer durchgeführt.

Berechtigungen:

Die KursteilnehmerInnen erwerben die Voraussetzungen, zur Befähigungsprüfung anzutreten. Die Befähigungsprüfung ersetzt die Ausbilderprüfung: Nach erfolgreich abgelegter Prüfung sind die AbsolventInnen zur selbstständigen Berufsausübung berechtigt.

Info:

Hinweise: Kaufmännische Ausbildungen (wie z.B. HASCH, HAK, kaufm. LAP, HTL o.Ä. sowie mind. 3-jährige Selbstständigkeit) lassen die schriftliche Prüfung entfallen. Unter bestimmten gesetzlichen Voraussetzungen entfällt die gesamte Prüfung (wie z.B. bei LAP Restaurantfachkraft; Koch, HGA; bzw. ein in Österreich abgeschlossenes Studium an einer Universität u.e.m.).

Ausbildungsdauer: 3-6 Wochen; gesamt 120-168 LE

Kosten: ca. EUR 1.200,00 - EUR 2.100,00

Inhalte:
schriftliche Prüfungsgegenstände:

  • Finanzbuchhaltung
  • Kostenrechnung, Kalkulation und Controlling
  • Marketing und Management
  • Organisation

mündiche Prüfungsgegenstände:

  • Lebensmittelkunde (einschließlich Grundzüge der Ernährungslehre)
  • Küchen- und Lebensmittelkunde
  • Servier- und Getränkekunde
  • Logiskunde
  • gewerberechtliche Vorschriften
  • unternehmerische Rechtskunde einschließlich der Vorschriften über die Preisausrichtung im Gastgewerbe und der Jugendschutzvorschriften
  • Steuerrecht
  • Arbeitsrecht
  • Lebensmittelhygiene
  • Unfallverhütung
  • einschlägige Umweltschutzvorschriften

Adressen:

WIFI Oberösterreich
Wiener Straße 150
4021 Linz

Tel.: +43 (0)5 7000 -77
Fax: +43 (0)5 7000 -7609
email: kundenservice@wifi-ooe.at
Internet: http://www.wifi-ooe.at

Art: Meisterprüfung/Befähigungsprüfung

Dauer: 120-168 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

Voraussetzungen:

  • Einzige Antrittsvoraussetzung zur Befähigungsprüfung ist die Vollendung des 18. Lebensjahres.

Abschluss:

Zeugnis. Die Befähigungs- bzw. Meisterprüfung wird von der Wirtschaftskammer durchgeführt.

Berechtigungen:

Die KursteilnehmerInnen erwerben die Voraussetzungen, zur Befähigungsprüfung anzutreten. Die Befähigungsprüfung ersetzt die Ausbilderprüfung: Nach erfolgreich abgelegter Prüfung sind die AbsolventInnen zur selbstständigen Berufsausübung berechtigt.

Info:

Hinweise: Kaufmännische Ausbildungen (wie z.B. HASCH, HAK, kaufm. LAP, HTL o.Ä. sowie mind. 3-jährige Selbstständigkeit) lassen die schriftliche Prüfung entfallen. Unter bestimmten gesetzlichen Voraussetzungen entfällt die gesamte Prüfung (wie z.B. bei LAP Restaurantfachkraft; Koch, HGA; bzw. ein in Österreich abgeschlossenes Studium an einer Universität u.e.m.).

Ausbildungsdauer: 3-6 Wochen; gesamt 120-168 LE

Kosten: ca. EUR 1.200,00 - EUR 2.100,00

Inhalte:
schriftliche Prüfungsgegenstände:

  • Finanzbuchhaltung
  • Kostenrechnung, Kalkulation und Controlling
  • Marketing und Management
  • Organisation

mündiche Prüfungsgegenstände:

  • Lebensmittelkunde (einschließlich Grundzüge der Ernährungslehre)
  • Küchen- und Lebensmittelkunde
  • Servier- und Getränkekunde
  • Logiskunde
  • gewerberechtliche Vorschriften
  • unternehmerische Rechtskunde einschließlich der Vorschriften über die Preisausrichtung im Gastgewerbe und der Jugendschutzvorschriften
  • Steuerrecht
  • Arbeitsrecht
  • Lebensmittelhygiene
  • Unfallverhütung
  • einschlägige Umweltschutzvorschriften

Adressen:

WIFI Salzburg
Julius-Raab-Platz 2
5020 Salzburg

Tel.: +43 (0)662 / 88 88 -411
Fax: +43 (0)662 / 88 32 14
email: info@sbg.wifi.at
Internet: https://www.wifisalzburg.at/

Art: Meisterprüfung/Befähigungsprüfung

Dauer: 120-168 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

Voraussetzungen:

  • Einzige Antrittsvoraussetzung zur Befähigungsprüfung ist die Vollendung des 18. Lebensjahres.

Abschluss:

Zeugnis. Die Befähigungs- bzw. Meisterprüfung wird von der Wirtschaftskammer durchgeführt.

Berechtigungen:

Die KursteilnehmerInnen erwerben die Voraussetzungen, zur Befähigungsprüfung anzutreten. Die Befähigungsprüfung ersetzt die Ausbilderprüfung: Nach erfolgreich abgelegter Prüfung sind die AbsolventInnen zur selbstständigen Berufsausübung berechtigt.

Info:

Hinweise: Kaufmännische Ausbildungen (wie z.B. HASCH, HAK, kaufm. LAP, HTL o.Ä. sowie mind. 3-jährige Selbstständigkeit) lassen die schriftliche Prüfung entfallen. Unter bestimmten gesetzlichen Voraussetzungen entfällt die gesamte Prüfung (wie z.B. bei LAP Restaurantfachkraft; Koch, HGA; bzw. ein in Österreich abgeschlossenes Studium an einer Universität u.e.m.).

Ausbildungsdauer: 3-6 Wochen; gesamt 120-168 LE

Kosten: ca. EUR 1.200,00 - EUR 2.100,00

Inhalte:
schriftliche Prüfungsgegenstände:

  • Finanzbuchhaltung
  • Kostenrechnung, Kalkulation und Controlling
  • Marketing und Management
  • Organisation

mündiche Prüfungsgegenstände:

  • Lebensmittelkunde (einschließlich Grundzüge der Ernährungslehre)
  • Küchen- und Lebensmittelkunde
  • Servier- und Getränkekunde
  • Logiskunde
  • gewerberechtliche Vorschriften
  • unternehmerische Rechtskunde einschließlich der Vorschriften über die Preisausrichtung im Gastgewerbe und der Jugendschutzvorschriften
  • Steuerrecht
  • Arbeitsrecht
  • Lebensmittelhygiene
  • Unfallverhütung
  • einschlägige Umweltschutzvorschriften

Adressen:

WIFI Steiermark
Körblergasse 111-113
8021 Graz

Tel.: +43 (0)316 / 602 -1234
Fax: +43 (0)316 / 602 -301
email: info@wifi.wkstmk.at
Internet: https://www.stmk.wifi.at/

Art: Meisterprüfung/Befähigungsprüfung

Dauer: 120-168 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

Voraussetzungen:

  • Einzige Antrittsvoraussetzung zur Befähigungsprüfung ist die Vollendung des 18. Lebensjahres.

Abschluss:

Zeugnis. Die Befähigungs- bzw. Meisterprüfung wird von der Wirtschaftskammer durchgeführt.

Berechtigungen:

Die KursteilnehmerInnen erwerben die Voraussetzungen, zur Befähigungsprüfung anzutreten. Die Befähigungsprüfung ersetzt die Ausbilderprüfung: Nach erfolgreich abgelegter Prüfung sind die AbsolventInnen zur selbstständigen Berufsausübung berechtigt.

Info:

Hinweise: Kaufmännische Ausbildungen (wie z.B. HASCH, HAK, kaufm. LAP, HTL o.Ä. sowie mind. 3-jährige Selbstständigkeit) lassen die schriftliche Prüfung entfallen. Unter bestimmten gesetzlichen Voraussetzungen entfällt die gesamte Prüfung (wie z.B. bei LAP Restaurantfachkraft; Koch, HGA; bzw. ein in Österreich abgeschlossenes Studium an einer Universität u.e.m.).

Ausbildungsdauer: 3-6 Wochen; gesamt 120-168 LE

Kosten: ca. EUR 1.200,00 - EUR 2.100,00

Inhalte:
schriftliche Prüfungsgegenstände:

  • Finanzbuchhaltung
  • Kostenrechnung, Kalkulation und Controlling
  • Marketing und Management
  • Organisation

mündiche Prüfungsgegenstände:

  • Lebensmittelkunde (einschließlich Grundzüge der Ernährungslehre)
  • Küchen- und Lebensmittelkunde
  • Servier- und Getränkekunde
  • Logiskunde
  • gewerberechtliche Vorschriften
  • unternehmerische Rechtskunde einschließlich der Vorschriften über die Preisausrichtung im Gastgewerbe und der Jugendschutzvorschriften
  • Steuerrecht
  • Arbeitsrecht
  • Lebensmittelhygiene
  • Unfallverhütung
  • einschlägige Umweltschutzvorschriften

Adressen:

WIFI Tirol
Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Tel.: +43 (0)5 90 905 -7000
Fax: +43 (0)5 90 905 -57777
email: info@wktirol.at
Internet: http://www.tirol.wifi.at

Art: Meisterprüfung/Befähigungsprüfung

Dauer: 120-168 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

Voraussetzungen:

  • Einzige Antrittsvoraussetzung zur Befähigungsprüfung ist die Vollendung des 18. Lebensjahres.

Abschluss:

Zeugnis. Die Befähigungs- bzw. Meisterprüfung wird von der Wirtschaftskammer durchgeführt.

Berechtigungen:

Die KursteilnehmerInnen erwerben die Voraussetzungen, zur Befähigungsprüfung anzutreten. Die Befähigungsprüfung ersetzt die Ausbilderprüfung: Nach erfolgreich abgelegter Prüfung sind die AbsolventInnen zur selbstständigen Berufsausübung berechtigt.

Info:

Hinweise: Kaufmännische Ausbildungen (wie z.B. HASCH, HAK, kaufm. LAP, HTL o.Ä. sowie mind. 3-jährige Selbstständigkeit) lassen die schriftliche Prüfung entfallen. Unter bestimmten gesetzlichen Voraussetzungen entfällt die gesamte Prüfung (wie z.B. bei LAP Restaurantfachkraft; Koch, HGA; bzw. ein in Österreich abgeschlossenes Studium an einer Universität u.e.m.).

Ausbildungsdauer: 3-6 Wochen; gesamt 120-168 LE

Kosten: ca. EUR 1.200,00 - EUR 2.100,00

Inhalte:
schriftliche Prüfungsgegenstände:

  • Finanzbuchhaltung
  • Kostenrechnung, Kalkulation und Controlling
  • Marketing und Management
  • Organisation

mündiche Prüfungsgegenstände:

  • Lebensmittelkunde (einschließlich Grundzüge der Ernährungslehre)
  • Küchen- und Lebensmittelkunde
  • Servier- und Getränkekunde
  • Logiskunde
  • gewerberechtliche Vorschriften
  • unternehmerische Rechtskunde einschließlich der Vorschriften über die Preisausrichtung im Gastgewerbe und der Jugendschutzvorschriften
  • Steuerrecht
  • Arbeitsrecht
  • Lebensmittelhygiene
  • Unfallverhütung
  • einschlägige Umweltschutzvorschriften

Adressen:

WIFI Vorarlberg
Bahnhofstraße 24
6850 Dornbirn

Tel.: +43 (0)5572 / 38 94 -425
Fax: +43 (0)5572 / 38 94 -171
email: info@vlbg.wifi.at
Internet: http://www.vlbg.wifi.at

Art: Meisterprüfung/Befähigungsprüfung

Dauer: 120-168 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

Voraussetzungen:

  • Einzige Antrittsvoraussetzung zur Befähigungsprüfung ist die Vollendung des 18. Lebensjahres.

Abschluss:

Zeugnis. Die Befähigungs- bzw. Meisterprüfung wird von der Wirtschaftskammer durchgeführt.

Berechtigungen:

Die KursteilnehmerInnen erwerben die Voraussetzungen, zur Befähigungsprüfung anzutreten. Die Befähigungsprüfung ersetzt die Ausbilderprüfung: Nach erfolgreich abgelegter Prüfung sind die AbsolventInnen zur selbstständigen Berufsausübung berechtigt.

Info:

Hinweise: Kaufmännische Ausbildungen (wie z.B. HASCH, HAK, kaufm. LAP, HTL o.Ä. sowie mind. 3-jährige Selbstständigkeit) lassen die schriftliche Prüfung entfallen. Unter bestimmten gesetzlichen Voraussetzungen entfällt die gesamte Prüfung (wie z.B. bei LAP Restaurantfachkraft; Koch, HGA; bzw. ein in Österreich abgeschlossenes Studium an einer Universität u.e.m.).

Ausbildungsdauer: 3-6 Wochen; gesamt 120-168 LE

Kosten: ca. EUR 1.200,00 - EUR 2.100,00

Inhalte:
schriftliche Prüfungsgegenstände:

  • Finanzbuchhaltung
  • Kostenrechnung, Kalkulation und Controlling
  • Marketing und Management
  • Organisation

mündiche Prüfungsgegenstände:

  • Lebensmittelkunde (einschließlich Grundzüge der Ernährungslehre)
  • Küchen- und Lebensmittelkunde
  • Servier- und Getränkekunde
  • Logiskunde
  • gewerberechtliche Vorschriften
  • unternehmerische Rechtskunde einschließlich der Vorschriften über die Preisausrichtung im Gastgewerbe und der Jugendschutzvorschriften
  • Steuerrecht
  • Arbeitsrecht
  • Lebensmittelhygiene
  • Unfallverhütung
  • einschlägige Umweltschutzvorschriften

Adressen:

WIFI Wien
Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Tel.: +43 (0)1 / 476 77 -5555
Fax: +43 (0)1 / 476 77 -5588
email: Kundenservice@wifiwien.at
Internet: https://www.wifiwien.at/


Suchmöglichkeiten & Weiterbildungsdatenbanken